Kategoriezuordnung

Aus matrica wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Anleitung beschreibt, wie Sie Ihren Umsätzen auf verschiedene Arten „Kategorien“ zuordnen können.

Autokategorisierung

Sie können einen Umsatz als Vorlage für eine „Autokategorisierungsregel“ verwenden. Das hat den Vorteil, dass alle bereits abgerufenen Umsätze wie auch zukünftig abgerufene Umsätze automatisiert eine Kategorie zugeordnet bekommen. Um einen Umsatz als Vorlage für eine Autokategorisierungsregel zu nehmen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diesen Umsatz und wählen im Kontextmenü „Als Vorlage verwenden“ → „für eine Autokategorisierungsregel“.

Autokategorisierungsregel1.PNG

Passen Sie die Regel so an, dass die Kriterien möglichst eineindeutig sind. Das bedeutet: So wenig Information wie möglich aber so viel Information wie nötig, um die Buchung eindeutig zu identifizieren.

Autokategorisierungsregel2.PNG

Wechseln Sie anschließend ins Kontobuch des Kontos zurück und machen Sie mit der rechten Maustaste einen Klick auf einen Umsatz. Wählen Sie im Kontextmenü den Eintrag „Autokategorisierung anwenden“.

Autokategorisierungsregel3.PNG

Multi-Änderungsmodus

Der „Multi-Änderungsmodus“ eignet sich, um Umsätzen gebündelt eine neue Kategorie zuzuordnen.

Im Kontobuch unter „Kontoauszüge“ → „Umsätze“, können Sie die Umsätze filtern, denen Sie eine neue Kategorie zuweisen möchten. Geben Sie im Suchfeld (rechts neben der Lupe) ein Stichwort oder Datum ein.

Multiänderungsmodus0.png

Wählen Sie alle gefundenen Umsätze mit einem Klick auf das Symbol im Spaltenkopf neben „Datum“ aus.

Achten Sie darauf, dass folgende Buchungen nicht markiert werden: (Diese erkennen Sie am angegebenen Buchstaben in der Spalte „Art“)'. Manuelle Buchungen Buchstabe „M“, Ausgleichsbuchungen Buchstabe „A“ oder die Eröffnungsbuchung (ganz unten) Buchstabe „E“.

Multiänderungsmodus1.png

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen ausgewählten Umsatz und wählen Sie im Kontextmenü „Ändern“. Dadurch wird der Multiänderungsmodus aktiviert.

Multiänderungsmodus2.png

Den aktivierten Multiänderungsmodus erkennen Sie daran, dass die angehakten Kästchen vor den Umsätzen ausgeblendet sind.

Multiänderungsmodus3.png

Anschließend können Sie eine neue Kategorie zuordnen, indem Sie auf die Dropdown-Liste „Kategorie“ klicken und die gewünschte Kategorie auswählen.

Mutliänderungsmodus4.png

Wenn Sie auf den Schalter „Speichern“ klicken, fragt moneyplex, ob die gewünschte Änderung auf alle ausgewählten Umsätze angewendet werden soll.

Mutliänderungsmodus5.png

Abgleichen

Sie können Umsätze mittels Terminbuchungen abgleichen und in diesem Zuge eine Kategorie zuordnen. Verwenden Sie hierzu einen Umsatz als Vorlage für eine Terminbuchung, indem Sie mit der „rechten“ Maustaste auf diesen Umsatz klicken und im Kontextmenü „Als Vorlage verwenden“ → „für eine Terminbuchung“ auswählen.

Abgleichen1.PNG

Passen Sie die Terminbuchung so an, dass die Kriterien möglichst eineindeutig sind. In der Box Aktivität bei Fälligkeit wählen Sie „Abgleichen“. Wenn Sie möchten, können Sie auch die Terminbuchung splitten.

Abgleichen2.PNG

Sofern der Umsatz zukünftig abgerufen wird, führt moneyplex einen Abgleich mit der erstellten Terminbuchung durch. Findet moneyplex hierbei, dass der abgerufene Umsatz auf die erstellte Terminbuchung passt, wird die Kategorie der Terminbuchung bzw. werden die Kategorien der gesplitteten Terminbuchung übernommen. Einen abgeglichenen Umsatz erkennen Sie daran, dass moneyplex dem Umsatz eine Notiz (Abgeglichen am: TT.MM.JJJJ) hinzufügt.

Abgleichen3.PNG

Splittbuchungen kopieren

Sie können kategorisierte Splittbuchungen im Kontobuch via Rechtsklick auf die Buchung kopieren und in eine ungesplittete Buchung gleichen Betrags einfügen.

Splittbuchung.PNG